Petra's ArtHome

Mein Name ist Petra Kaltenbach. Früher als Dipl. Grafik Designerin (Visual Communicator) und erfolgreiche Geschäftsführerin einer Werbeagentur tätig, widme ich mich heute ganz der Malerei.
Schon lange erforsche ich intensiv das Leben und den Glauben. Meine Beobachtungen und Eindrücke dazu finden ihren Ausdruck in meiner Kunst.
Wie stellt sich unser Leben dar, im Hier und Jetzt? In unserer überdigitalisierten Welt, in der nichts mehr gewiss scheint, entwickeln wir Menschen immer stärker das Bedürfnis nach Echtem, nach Strukturen und auch nach Grenzen. Wir suchen Halt, Kontakt, Berechenbarkeit. Wir suchen nach Wurzeln.
Unter anderem haben mich diese Betrachtungen 2012 dazu geführt, mich intensiv mit Henna Motiven zu beschäftigen. Aus Sand geformt, haben sie meinen Bildern eine weitere Dimension hinzugefügt. Durch die uralten, spirituellen Techniken, mit ihren Ursprüngen in Indien, Nordafrika und dem Nahen Osten erfüllen sie genau die Sehnsucht der Menschen nach Tiefgang und Struktur, die heute oft ungestillt bleibt.
Mein aktueller Weg durch unsere, Hypermodern Times“ und der Wunsch, den Betrachter noch aktiver in die, meinen Arbeiten zu Grunde liegenden transformatorischen Prozesse einzubeziehen, hat mich wiederum zu einer ganz neuen und spannenden Darstellungsweise der überall gesuchten Mehrdimensionalität geführt. Haptik und Optik in Verbindung mit Akustik. Die wirkliche und die virtuelle Welt - gekoppelt in einem Kunstwerk und mit viel Raum für eigene Interpretation und Interaktion.
Mit meiner „QR-Kunst“ findet die Malerei Eintritt in das World-Wide-Web und umgekehrt. Der Betrachter wird aufgefordert, das Kunstwerk aktiv zu entdecken. Sein Eingreifen löst den transformatorischen Prozess des Werkes erst aus. Mit Hilfe der digitalen Welt wird hier Neues geschaffen ohne Altes, Bewährtes und Erfahrenes zu negieren.

signature